Skip navigation
Logo des Borkener Heimatvereines
Logo der Volkshochschule Borken

Vorträge zur Stadt- und Regionalgeschichte

In Kooperation mit  dem Heimatverein Borken und der Volkshochschule Borken


Mittwoch, 10. Juni 2015

Dr. Christoph Grünewald (Münster)

Römer und Germanen im westlichen Westfalen.

Freunde, Feinde, Handelspartner?

Vortrag mit Lichtbildern

In den ersten Jahrhunderten nach Christus lag Westfalen an der Grenze des germanischen Siedlungsgebiets zum Römischen Reich. Im Vortrag soll der Frage nachgegangen werden, wie sich dieses Zusammenleben im Alltag gestaltete. Anhand von neueren Funden aus Borken und Umgebung soll ein Bild der germanischen Besiedlung und ihrer wirtschaftlichen Verflechtungen mit dem Römischen Reich gezeichnet werden, soweit dies die Archäologie zulässt.


Dr. Christoph Grünewald studierte Archäologie in Marburg. Der Schwerpunkt seiner Grabungstätigkeit liegt in Westfalen, denn seit 1986 arbeitet er bei der LWL-Archäologie für Westfalen. Seit 1995 ist er Leiter der Außenstelle Münster der LWL-Archäologie. Er publizierte zu frühgeschichtlichen Gräberfeldern in Süddeutschland, zur Vor- und Frühgeschichte Westfalens mit den Schwerpunkten Frühmittelalter (Franken-Sachsen-Problematik) und zur Kulturlandschaftsforschung. Außerdem gab er einen Sammelband zur Bronzezeit in Westfalen heraus.


Veranstaltungsort:
Stadtmuseum Borken 
Marktpassage 6
46325 Borken

Tel.: 02861 / 939 - 342, - 339
stadtmuseum(at)borken.de

Beginn: 19.30 Uhr

Teilnahmeentgelt: 4,00 Euro
Jugendliche bis 18 frei

Karten nur an der Abendkasse | Freie Platzwahl