Skip navigation
Logo des Borkener Heimatvereines
Logo der Volkshochschule Borken

Vorträge zur Stadt- und Regionalgeschichte

In Kooperation mit  dem Heimatverein Borken und der Volkshochschule Borken


Mittwoch, 18. März 2015

Dr. Rita Kauder-Steiniger (Münster)

Zwischen Fügsamkeit und Selbstverwirklichung.

Annette von Droste-Hülshoff

Vortrag mit Lichtbildern

Annette von Droste-Hülshoff gehörte zum münsterländischen Adel. Da sie unverheiratet blieb, wurde von ihr erwartet, dass sie sich den Wünschen der Mutter oder des ältesten Bruders fügte und z. B. Krankenpflege und Unterricht für Verwandte übernahm. Diese gesellschaftlichen Zwänge konnten ihren Drang nach dichterischer Selbstverwirklichung aber nicht unterdrücken, auch wenn sie sich die Zeit zum Schreiben manchmal geradezu erlisten musste. Zwar bleib die Anerkennung für ihr Werk seitens der Familie und der Standesgenossen weitgehend daus, aber heute ist sie die weltweit bekannteste deutsche Dichterin des 19. Jahrhunderts.
Dr. Rita Kauder-Steiniger wird in ihrem Vortrag über die Biografie der Droste und ihren lebenslangen Spagat zwischen Anpassung an die ihr zugedachte Rolle und ihre Selbstbehauptung als Dichterin berichten.


Rita Kauder-Steiniger, Kunsthistorikerin, arbeitet seit über 25 Jahren als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Stadtmuseum Münster. Bis 2012 war dabei eine ihrer Aufgaben die Betreuung des dem Stadtmuseum als Zweigstelle zugeordneten Rüschhauses, Wohnsitz der Annette von Droste-Hülshoff von 1826 bis 1846. Daraus resultiert ihre langjährige Beschäftigung mit der Dichterin, zu deren 200. Geburtstag sie im Stadtmuseum Münster 1997 eine Ausstellung gestaltete.


Veranstaltungsort:
Stadtmuseum Borken 
Marktpassage 6
46325 Borken

Tel.: 02861 / 939 - 342, - 339
stadtmuseum(at)borken.de

Beginn: 19.30 Uhr

Teilnahmeentgelt: 4,00 Euro
Jugendliche bis 18 frei

Karten nur an der Abendkasse | Freie Platzwahl